Sonnabend: Zeichen setzen für grenzenlose Humanität!

Unter dem Motto „Für grenzenlose Humanität – Gegen die
Grenzpolitik Europas“ ruft ein breites Bündnis für
Sonnabend zu einer Demonstration auf. Start ist um 14 Uhr
am Doberaner Platz. Die Demonstration verläuft über
Goetheplatz – Hauptbahnhof – Steintor bis zum Neuen Markt.

Die Teilnehmer werden sich für eine echte Willkommenskultur gegenüber MigrantenInnen
einsetzen und ein Ende der gegenwärtigen Einwanderungspolitik der EU fordern. Verschiedenste
Organisationen, bspw. DGB-Jugend Nord, Migranet, und die Linken-Angeordnete Karen Larisch
aus Güstrow werden mit Redebeiträgen Stellung beziehen.

Da die EU inzwischen Pläne zur Flüchtlingsabwehr mit militärischen Mitteln entwickelt hat, richtet
sich die Demonstration auch gegen den am selben Tag stattfindenden „Tag der Bundeswehr“.
Anschließend findet in Rostock unter dem Titel „Contre le racisme“ ein 7-tägiges Festival statt.
Höhepunkt wird eine Demonstration unter dem Titel „Europa anders machen – demokratisch -
solidarisch“ am 20. Juni in Berlin sein, wofür die Rostocker Veranstalter werben.

Der Aufruf zur Demonstration und aktuelle Informationen unter:
http://humanity.blogsport.de

Teile es Anderen mit !:
  • Facebook
  • Twitter
  • email
  • RSS